Mähh-Arbeiten

Hier möchten wir anbieten Ihre Flächen mit den Skudden zu beweiden.
Dazu würden wir partiell mobil abzäunen und für einen raschen Umtrieb sorgen, sodass eine Erhaltung der geschlossenen Grasnarbe gewährleistet ist.
Je nach Flächengröße, Bewuchs und Jahreszeit kann ein Beweidungszyklus wenige Tage bis hin zu mehreren Wochen dauern.
Danach sollten die Flächen eine Ruhephase haben.

Um den Erholungswert von öffentlichen Flächen nicht zu schmälern, würden wir mit der Bezäunung einen Abstand zu Gehwegen halten.

Eine Beschilderung, die Hundebesitzern eine Chance gibt ihre Hunde rechtzeitig heranzuholen, würden wir gegebenenfalls installieren, sowie eine Beschilderung, die das Füttern untersagt und vor dem Elektrozaun warnt.

 

Beweidung von Pferdekoppeln
Grünflächen, die mit Pferden beweidet werden bedürfen zusätzlicher Pflege um langfristig ein gutes Futterangebot zu bieten. So sind Verbuschungen und Ansammlungen von Brombeersträuchern, sowie aller Art von Kraut und Diesteln mechanisch zu entfernen. Es sei denn diese Grünfläche wird von Schafen nachbeweidet, welche genau das Angebot von Vegetaion zu sich nehmen, das von Pferden verschmäht wird.
 
Eine Wechselbeweidung setzt voraus, dass alle beteiligten Tierarten frei von Endoparasiten sind.
Dies ist durch eine Untersuchung der Kotproben festzustellen.
 
Die Main-Skudden stehen unter tierärztlicher Betreuung in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich der Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität in Giessen. Ein Einblick in die Unterlagen der parasitologischen Untersuchung kann jederzeit gewährt werden.
 
Die Beweidung einer Fläche mit längerer Dauer als 6 Wochen begünstigt den Parasitenbefall. Dies ist auch ein Grund, weshalb wir uns ständig im Wechsel der Weidefläche befinden. Während der Phase der Entwurmung stehen die Skudden auf eigenen Flächen.
 
Im Gegenzug möchten wir auch sicherstellen, dass wir keine Parasiten transportieren und nehmen eine Wechselbeweidung nur an, wenn Unterlagen zur Entwurmung oder eine aktuelle Kotuntersuchung vorliegen.
 
Kosten für die Beweidung

Die Beweidung mit Schafen ist die kostengünstigste und umweltfreundlichste Art unerwünschtem Bewuchs bei zu kommen. Bei einer gemeinsamen Begehung kann der Aufwand an Zaunmaterial, die Beweidungsdauer und der Kostenaufwand besprochen werden.

 

Geben Sie bei Bedarf baldmöglichst Bescheid, damit  die Flächen in den Weideplan aufgenommen werden können:
K. Ziegler, 017623494763